«Kommunikation ist die Kunst, so
‹guten Tag, meine Damen und Herren› zu sagen
dass auch wirklich ein guter Tag
dabei ankommt»

ECHT ANSPRECHEND

Wer als Redner seine Zuhörer erreichen will, muss sie ansprechen – im besten Sinne des Wortes. Er muss sie immer wieder ansprechen, meine Damen und Herren. Und er sollte, wo möglich, auf die Menschen zugehen, er sollte ihnen entgegenkommen. − Kurz: Er muss kommunizieren.

Redeauftritte sind ein starkes Stück Kommunikation, denn Kommunikation ist mehr als blosser Informationstransfer. Erfolgreiche Kommunikation verbindet gezielt sachliche Inhalte mit emotionalen Aspekten. Es geht darum, mit «ganzen» Menschen in Beziehung zu treten.

Kommunikation ist immer ganzheitlich. Ob wir uns dessen bewusst sind oder nicht, wir outen uns als Sprechende mit jedem Satz: Durch Wortwahl, Gedankenführung, Betonung, Gestik, Mimik, Körperhaltung. Man kann nicht nicht kommunizieren. Darum Flucht nach vorne: Und als Redner oder als Rednerin für das Publikum als ganzer Mensch erkennbar und begreifbar sein. Zugegeben, das braucht etwas Mut, kommt aber immer gut an – echt!

In meiner Rhetorik-Beratung verstehe ich mich als Ihr kommunikativer Sparringpartner und stärke gezielt das Bewusstsein für die kommunikativen Möglichkeiten von Redeauftritten. Das Bewusstsein nämlich, dass Reden ein natürlicher Akt der Kommunikation darstellen und dass die Rednerin/der Redner quasi im Kreis von Freunden spricht. Diese Einstellung nimmt viel Druck aus der meist angespannten Redesituation: Der Atem geht tiefer, die Stimme entspannt sich und das obligate Lächeln zu Beginn einer Rede wird zu einer Selbstverständlichkeit.